Freitag, 18. Juli 2014

DIY - Schlüsselanhängertäschchen

DIY 

Die Anleitung  für ein Täschchen  mit Schlüsselring,
 das groß genug ist um darin eine EC Karte verstauen zu können.
Natürlich auch ein paar Notgroschen o.A.

Das geht ganz schnell und ist superpraktisch.



Ihr braucht:

1 Oberstoff 12 x 16 cm
1 Futterstoff 12 x 16 cm
1 Vlies 12 x 16 cm (entweder H250 od. wie ich hier, Putztuchvlies von Lidl)
1 Reißverschluß (teilbar, oder wie ich, selbst teilen)
1 Lasche (selbst zusammennähen oder Webband)


Ober und Futterstoff rechts auf rechts (die schönen Seiten) aufeinanderlegen.
Darüber das Vlies
(Bei Bügelvlies: auf die linke Seite des Oberstoffes aufbügeln)


Die 3 Teile an den kürzeren (12 cm) Enden füßchenbreit zusammennähen.

Dann umdrehen - auf die rechte Seite und die Kanten schön niederbügeln.
(Tipp: vor dem Wenden die Nahtenden auseinanderbügeln, so hat man dann eine schönere Kante)


Nun den Reißverschluß (falls es kein geteilter ist) am Ende abschneiden und den Schieber rausziehen.
Je einen Teil des Reißverschlusses an der 12 cm Kante annähen.
Darauf achten, daß die Zähnchen nach oben zeigen , auf die schöne Seite.


Besser ist es natürlich mit dem Reißverschlußfuß zu nähen.
Ich bin da etwas faul beim Auswechseln und mach das mit dem Geradestich-ganz links gestellt und dem normalen Fuß.



Die Enden versetzt abschneiden. 
Dann den SChieber erst in den längeren , dann den kürzeren Teil einschieben.
Anfangs etwas knifflig - aber mit etwas Übung geht das ganz gut.


Die Stoffenden sollten gerade abschließen.
Den RV bis zur Hälfte schließen und alles auf Links wenden.


Nun so legen,dass der RV oben liegt:


glattstreichen und feststecken.
DIE LASCHE nicht vergessen!
Diese kommt - nach innen zeigend auf die offene Seite des RV.
Am besten ganz nach Oben schieben.


Füßchenbreit abnähen!
Am RV ein paar mal vor und zurück nähen, damit die Naht dort stabiler ist.


Danach die Enden - mit ca. 5 mm Abstand zur Naht - gerade abschneiden.
DIE ENDEN NUN GUT ENDELN mit Zickzack-Stich und enger Stichlänge.
(Da diese Nähte innen sichtbar sind werden sie auch mehr beansprucht
 und müssen deswegen gut vernäht sein.) 


Wenden und bügeln und
FERTIG :)


Noch einen Schlüsselring dran - oder Karabiner und schon kann man das Täschchen befüllen und an den Schlüsselbund hängen :) 



Viel Glück und Spaß beim Nachnähen

Wenn ihr meine Anleitung nachnäht und das Ergebnis evtl. auf seinem Blog oder FB oder Anderweitig postet, würd ich mich freuen wenn ihr als Quellangabe diese Anleitung einfügt. 

Bei Fragen , oder wenn irgendwo in der Anleitung etwas unklar ist bitte einfach einen Kommentar oder eine Nachricht an mich.

LG Sassi

und ab damit zu Art.of.66
und

Kommentare:

  1. Liebe Sassi,
    danke für die tolle und genaue Anleitung.Werde sicher ein paar Täschchen ausprobieren. Du kannst sie dann auf meinem Blog hoffentlich bewundern.Liebe Grüße und schönen Sonntag wünscht dir Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. super. bin gespannt :) ich find sie total praktisch. hab meines schon voll im einsatz :)

      Löschen