Donnerstag, 26. Juni 2014

Anleitung - ImmerdabeiTasche

DIY Anleitung für eine ImmerdabeiTasche

Geht heute auch zu RUMS

Ich denke ich werde eine von denen mit den Blumen selbst behalten und eine von der Ikea Bettwäsche auch :) 

Man kann die Tasche ganz klein zusammenlegen, sodaß sie in jede Handtasche passt und du sie "immer dabei" haben kannst :) 



Die Tasche ist ungefüttert - damit man sie so klein wie möglich zusammefalten kann.

Der Stoff sollte also nicht ZU dick sein - trotzdem einigermaßen Stabil.

Zuschneiden:

* Zwei Rechtecke mit 30 x 40 cm - hier könnte man auch bis zu 40 x 40 nehmen. (wenn man sie noch größer macht bitte darauf achten, dass der 18x23cm Stoffteil auch etwas größer sein muss)

* und für das Täschchen einmal 18 x 23 cm (hier könnt ihr gern was Andersfarbiges nehmen bzw. auch stabileren , dickeren Stoff !

* für die Henkel Zweimal 8 x 65cm


Zuerst die zwei Streifen für die Henkel rechts auf rechts zusammenlegen und auf der Längsseite und einer kurzen Seite zusammennähen. 


Danach wenden und glattbügeln.
Links undRrechts der Länge nach mit geradem Stich (siehe rote Linie - habs leider vergessen zu fotografieren) nochmal absteppen.
Die offene kurze Seite lasse ich einfach offen . Ihr könnt sie auch einschlagen und drübernähen. Ist aber nicht unbedingt notwenidg.


Dann die zwei großen Teile rechts auf rechts zusammenlegen und am Rand zunähen - hier unten die rote Linie.
Ich habe keine Overlock, deswegen nähe ich knapp am Rand mit dem Overlockähnlichem Stich und zusätzlich , zum besseren Halt nochmal mit einem Geradestich.
Man kann sonst auch mit dem Geradestich nähen und die Enden mit dem Zickzackstich endeln.
Da die Tasche ja nicht gefüttert wird auf jeden Fall also die Schnittkanten endeln!


Dann biege ich oben die obere Kante einmal ca. 2 cm um und bügel sie.
Das ganze nochmal umbiegen und bügeln.

Dann mit dem Geradestich abnähen.


Vom Rand 3 cm abmessen - links und rechts.
Das Ende des Henkel einschlagen und bei den 3 cm feststecken.



Die Henkel am Rand der Tasche gut festnähen.


Nun das kleine Rechteck an den Ecken (alle 4) umbiegen bzw. umbügeln. 
Ca. 1 cm.
Dann nochmal einschlagen und gut bügeln, damit die Schnittkanten nicht mehr zu sehen sind.


Dann mit den Geradestich rundum festnähen.


Das kleine Rechteck wird nun mit einer Hälfte-
mit der Rechten Stoffseite auf die Linke Seite der Tasche gelegt.
Genau in die Mitte (zwischen den Henkeln).


Dann wird der untere Teil festgenäht - oben an der Tasche nicht nähen.
Also nur die Seiten und unten. (sieht rote Linie)




Dann werden noch die Druckknöpfe angebracht.
(Man könnte auch Klettverschluß annähen)
Dazu braucht man drei Stück.

EDIT: nach einger Zeit des Testens bin ich zu dem Entschluß gekommen, dass wohl Klettverschlüsse besser sind, da die KamSnaps bei allzudünnen Stoffen gerne ausreissen.
Also am Besten den Stoft verstärken, wo man die Druckknöpfe anbringt oder Klettverschluß drannähen!!!

Die Tasche umdrehen - auf die richtige /rechte Seite

Eines  kommt erstmal an die Lasche.
Dann das passende Gegenstück an die Tasche/vorne damit man die Tasche verschließen kann.


Nun steckt man die Tasche in die kleine Tasche.
Dazu muss man die kleine Tasche umstülpen und die große einfach reinstopfen.


Die Lasche gut runterziehen , damit man ein kompaktes Teil hat.
Den dritten passenden Druckknopf noch anbringen, damit man das kleine Täschchen verließen kann.



FERTIG

Kann man IMMER DABEI haben - passt zusammengefaltet in jede Handtasche und ist ruckzuck vergrößert und man kann schnell ein paar kleine Einkäufe verstauen.

Das Verkleinen der Tasche ist auch ganz schnell gemacht.
Und wenn sie aufgefaltet ist hat man sogar noch ein kleines Täschchen am oberen Rand ;)


Würde mich über eine Rückmeldung freuen, wie euch die Anleitung gefällt.
Und natürlich ob sie jemand nachmachen möchte und bin gespannt wie Eure aussehen






Wenn man die Kanten umbiegt nach dem Zusammenfalten dann sieht es noch schöner aus.
Wie auf dem folgenden Bild zu sehen ist.
Wenn man will könnte man das so abnähen.

LG und gutes Gelingen
 Sassi

Neue Werke: HIER zu sehen




Kommentare:

  1. Super Idee! Das wollte ich schon immer mal ausprobieren. Danke für die tolle Anleitung!
    Liebe Grüße vom Cocolinchen! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gerne - freu mich wenn ich andren damit helfen kann auch so tolle taschen zu nähen :)

      Löschen
  2. aber die seiten bleiben auf???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nein - die kleine aufgesetzte tasche wird unten und an den seiten an die große genäht. ich bessere das in der anleitung aus und markier es genauer. danke und lg

      Löschen
    2. so-zur besseren verständlichkeit habe ich es editiert und mit einer roten linie gekennzeichnet wo man langnähen soll. :)

      Löschen
  3. prima Anleitung und tolle Taschen :-) ... ich trage davon auch immer eine bei mir
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke :) ja - die sind superpraktisch . ich hab jetzt auch in jeder handtasche "so eine" falttasche :)

      Löschen
  4. Liebe Sassi, danke für die tolle Anleitung. Das kommt auf meine to sew-liste. :)

    LG
    Annie

    AntwortenLöschen
  5. Wau, die Tasche werde ich auf jeden Fall nach nähen. Vielen Dank für die Anleitung.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sassi,
    tolle Taschen und jetzt auch noch die Anleitung dazu. Du warst ja richtig fleißig. Ich werde bestimmt mal welche nach nähen. Kann man gut als Mitbringsel verwenden.

    LG Marita

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sassi,
    die Taschen sind ja sowasvon praktisch und hübsch. Danke für die tolle Anleitung, da mach´ich mir doch glatt auch eine. LG Karen

    AntwortenLöschen