Dienstag, 17. Juni 2014

Weekender

Eine Freundin hat sich - wie letztens schon erwähnt  - einen Weekender gewünscht. Den sie als Geschenk braucht. 

Jeanspatchwork sollte es sein - mit etwas Farbe :)
Aus diesem Buch , die "Bella"

Ich muss sagen - ich bin mit meinem Ergebnis mehr als zufrieden.


Die Tasche ist suuuuperschön geworden.

Wenn auch seeeehr aufwendig. Alleine fürs Patchwork habe ich über 60 Quadrate zugeschnitten.


Das Ergebnis:


Vorne habe ich auf der einen Seite ein großes Extrafach gemacht mit
einem Kamsnap zu schließen


Auf der anderen Seite ein Reißverschlußtäschchen.


Am Reißverschluß ein gehäkeltes Blümchen mit Perlen.Und viele Zierbänder links und rechts.


Innen habe ich auch ein großes Extrafach angebracht. 
Das Innenfutter musste mit Hand an den Reißverschluß genäht werden.



Mein Werk geht zu Creadienstag.

Und wird heute noch meiner Freundin zugestellt. Ich bin gespannt wie sie ihr gefällt. 
Am liebsten würd ich die Tasche ja mal wieder selbst behalten ;)
Gehts euch auch so bei manchen Sachen die ihr für andre macht?

LG Sassi




Kommentare:

  1. Die ist wirklich super geworden....
    wenn die nicht gefällt, darfst du sie selbst behalten *heftigmitdemkopfnick*
    und deine Freundin muss eine kaufen.... *lach*
    fröhliche gefälltmirgut Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DAnke :) die Tasche hat ihr gefallen ;) tja - muss ich mir wohl selbst eine nähen ,9

      Löschen
  2. Hallo Sassi,

    die Tasche ist toll geworden, durch den Patchwork wirkt sie so ganz anderst. Habe mir auch eine Bella genäht, die ich nutze um zu meinen Eltern zu fahren, da ich zu faul war das Innenfutter von Hand einzunähen habe ich es mit der Maschine gemacht, dadurch war das zusammennähen etwas anders als im Buch.

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Das Einnähen von Hand ist auch gar nicht meines, aber ich wollte mich an das Buch halten, damit ich nichts falsch mache ;)

      Löschen
  3. Hi Sassi, also ich finde die Tasche richtig klasse und kann gut verstehen, daß Du sie am liebsten behalten würdest. Die ganze Arbeit, die darin steckt, ist eigentlich unbezahlbar.

    LG, Annie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt wohl liebe Annie. Es waren 12 Stunden insgesamt - das Patchwork allein nahm schon 4 St. in Anspruch :) Aber man macht es ja auch gerne :)

      Löschen
  4. Ganz klasse, wirklich super !
    Ein tolles Geschenk !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sassi,
    super toller Weekender. Da hast du dir aber viel Arbeit gemacht, aber er ist auch ein Highlight. Diese Tasche gibt es nur einmal, die kann deiner Freundin nur gefallen, was anderes kann nicht sein.

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  6. Die ist wunderschön geworden und kann gar nicht anders als gefallen!
    Doch um ein Schnittmuster, in dem auch von Hand irgendwas irgendwohin genäht werden müsste würde ich persönlich einen weiten Bogen machen....
    Ich habe gerade einen "König" in Arbeit, dürfte von der Größe her ähnlich sein. Da geht alles mit der Maschine :o) (nur so als Tipp *g*).
    Liebe Grüße, Marlies

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön ist die Tasche geworden! Die Arbeit hat sich definitiv gelohnt, sehr sehr schick. Die würde ich auch nur mit einem weinenden Auge weggeben! ;)
    Liebe Grüße, Janine

    AntwortenLöschen
  8. Ich mag besonders die Kombi mit Jeans und Stoff Serie. Das Buch habe ich auch, allerdings noch keine Bella genäht. Für meine Weekender Tasche habe ich auch Jeans und Stoff kombiniert und dafür den Cut&Go Schnitt von Topp verwendet. Das Ergebnis siehst Du Dir auf meinem Blog anschauen ;-)

    Auf jeden Fall hat sich Deine Mühe gelohnt, denn die Tasche ist sehr schön geworden und mit liebevollen Details ausgestattet!
    Liebe Gruesse, Christiane
    Auf jeden Fall hat sich Deine Mühe gelohnt, denn die Tasche ist sehr schoen mit liebevollen Details!
    Liebe Gruesse, Christiane

    AntwortenLöschen