Sonntag, 3. August 2014

Beuteltasche aus Jeanshose

Irgendwie bin ich nicht SO der Freund von diesen Taschen, die aus dem Hosenboden einer Jeans gemacht werden. 
Wenn aber nur der obere Teil genommen wird, dann gefällts mir auch - immer öfter ;)

Ich hab hier jede Menge ausrangierte Jeans rumliegen und hab mich mal dran gemacht diese zu verarbeiten.... bzw . upcyceln ;)

Den Reißverschluß habe ich rausgeschnitten.


Dann habe ich sie wieder zusammengenäht (die Hose war dafür groß genug)

Ich finde ja,dass es SO nun interessant aussieht.
Eine Hälfte vom Hinterteil und eine Hälfte vom Vorderteil ergeben so nun bei der TAsche das Vorderteil und das Hinterteil. (schwer zu erklären,aber man sieht es ja auf den Bildern denk ich )
Zu Schließen ist sie meiner Lasche und einem Kam Snap.


Obenrum habe ich einen Streifen aus dem Stoff den ich unten angenäht habe eingezogen und festgenäht.
Innen habe ich einen türkisen Stoff mit rosa Äpfeln genommen.


JAAAA - SO gefällt mir eine Hosentasche auch :) 

Ich hab schon die Stoffe zusammengesucht, wie ich die nächsten in der Art machen werde.



LG Sassi

Kommentare:

  1. Liebe Sassi,
    chic sieht die Tasche aus. So sind die alten Jeanshosen gut verwendet.

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  2. Hey Sassi,
    wieder mal eine supertolle Tasche geworden! Eine tolle Idee! Der Apfelstoff ist ja der "Hammer"! Der gefällt mir besonders gut dazu! LG Karen

    AntwortenLöschen